Moormuseum Geeste/Groß Hesepe

Bei dem Neubau mit einer Ausstellungsfläche von ca. 1.800m² sind die im Bestand gefährdeten Ottomeyerpflug sowie die beiden Lokomobile (technische Kulturdenkmale von internationalem Rang) dauerhaft geschützt.

Gezeigt werden die Ausstellungsstücke für den „Emsalndplan“ sowie Exponate mit den Ausstellungsthemen Torfabbau/Moorschutz und die Geschichte der Moorforschung ab 1930.

Zurück

weitere

Referenzen